928 Grad Röster Oberhitzegrill im Test

928 Grad Röster Oberhitzegrill im Test

Mittlerweile gibt es unzählige Oberhitzegrills in verschiedenen Bauarten auf dem Markt zu kaufen, welche sich schon im Preis ziemlich unterscheiden. Zwischen 150€ und ca. 900€ ist eigentlich alles zu finden, aber wo liegt der Unterschied?

Natürlich spielt das Herstellungsland eine große Rolle. Dann ist die Anzahl der verbauten Brenner und sicherlich die Qualität der verbauten Materialien ein ausschlaggebender Punkt für den Preis.

 

Oberhitzegrill "Made in Germany"

Im heutigen Review geht es um einen Oberhitzegrill „Made in Germany“, dem 928 Grad Röster Grill, hergestellt von der Firma F&F Seven Steps im nordischen Neustadt in Holstein. Diese Firma, die sich unter anderem auf Bearbeitung von Metallen und innovativen Konstruktionslösungen spezialisiert hat, hat Ende 2018 ihren eigenen Oberhitzegrill in 3 verschiedenen Versionen auf den Markt gebracht. 

In diesem Review geht es um den „idealen“, dem E35T. Eine Version mit einem 3,5 kW Doppelbrenner.

Lieferumfang

Der Röster kommt fertig montiert mit folgendem Lieferumfang:

  • 928 Grad Röster Grill
  • große GN Tropfschale unten
  • kleine GN Warmhalteschale oben
  • Grillrost Edelstahl
  • Rostheber Edelstahl
  • Gasschlauch mit Druckminderer
  • Bedienungsanleitung mit Zertifizierung vom Grill
Zur leichten Reinigung in der Spülmaschine lassen sich alle Bauteile werkzeuglos entnehmen und wieder zusammenbauen

Technische Daten

  • ca. 9,5 kg Gewicht
  • Maße (HxBxT) – 44.5cm x 33,2cm x 37,5cm
  • R3 Meltem Doppelbrenner mit 3,5 kW Leistung
  • Nutzgrillfläche ca. 18 x 25 cm
  • 17-fach Höhenverstellbar
  •  Gasverbrauch 270g / h
  •  integrierte Piezo Zündung mit stufenlosem Gasregler
928gradroester
Metallteile & Frontblende sind verschraubt

Erster Eindruck

Der E35T ist komplett aus Edelstahl mit einem Doppelwandigem Korpus gearbeitet, um den Keramikbrenner unanfälliger für Wind zu machen. Zudem sorgt die Bauart dafür, dass mehr Strahlungshitze auf das Grillgut übertragen wird und der komplette Grill sich aussen nicht so stark aufheizt, was natürlich auch mit der laufenden Betriebszeit zusammenhängt. Die Seitenteile, Rückwand und Oberblende sind aus Chrom-Nickel-Stahl gefertigt, was z.B resistenter gegen Fingerabdrücke ist, als gebürsteter Edelstahl. Alle Metallteile sind verschraubt, einzig der Brenner ist mit dem Grill vernietet.

röster grill brenner
Das Herzstück vom Röster
Blick von unten auf den Brenner

Bauweise

Beide seitlichen Profile, die der 17-fachen Höhenverstellung vom Grillrost dienen, sind aus 2mm Edelstahl gefertigt und können werkzeuglos mit Lösen der zwei Handmuttern herausgenommen und gereinigt werden, z.B in der Spülmaschine. Die Höhenverstellung wird über vier Stifte pro Seite in Position gehalten und mit der Handmutter fixiert. Der fast spiegelnde „Innenraum“ aus Edelstahl ist dann frei von Unebenheiten und kann so auch leicht gereinigt werden.

Was ich persönlich richtig cool finde, ist das zeitlose Design vom Grill und die etwas andere Bauart mit der vorstehenden Tropfschale. Durch die seitliche Bauart steht der Grill schön stabil auf seinen großen Gummifüßen und man sieht immer was gerade mit seinem Grillgut passiert. Beim Rausziehen des Rosts versaut ihr euch nicht den Tisch oder die Terasse. Die in der Tropfschale aufgefangenen Fleischsäfte könnt ihr so auch super für eure Saucen etc. weiter verwenden. Über dem Brenner befindet sich zudem auch noch eine kleine GN Schale um kleinere Sachen warm zuhalten, dort hätte ich mir noch eine etwas tiefere Version gewünscht.

Ein nutzbarer Grillbereich liegt beim Röster bei 24.5cm breite und 18cm Tiefe, also etwas größer als bei Beefer & Co.

928gradroester
928 Grad Röster mit zeitlosem & durchdachtem Design
röster Luftschlitze
Seitliche Abluftschlitze & Warmhalteschale oben
röster Piezo Zündung
Piezo Zündung & Stufenloser Gasregler
928grad röster
Der 3,5 kW Doppelbrenner im Röster auf Betriebstemperatur

Praxistest

Gestartet wird der Brenner im E35T, mittels mechanischem Piezo Zünder, was in der Praxis auch super funktioniert. Gasflasche öffnen, Gasregler auf große Flamme stellen, reindrücken und 3-4 Sekunden das Gas fließen lassen – dann den Zünder 1-2 Mal drücken und der Brenner ist an. Das Prinzip findet man z.B auch bei Heizpilzen. Die Hersteller vom Grillröster empfehlen, beim Zünden die GN Schale etwas unterhalb dem Brenner zu schieben, um eine Verpuffung vom Gas auszuschliessen.

Ist der Brenner gezündet, dauert es ca. 2 Minuten bis der Brenner rot glüht und die Höchsttemperatur erreicht ist. Durch die ausreichende Materialstärke der inneren Höhenverstellung, verzieht sich auch nichts. Der Rostheber mit den zwei Aufnahmepunkten hakt sich super ins Grillrost ein, auch bei schweren Steaks lässt es sich super handlen.

Da der Brenner auch annähernd die gleiche Größe abdeckt, die das Rost bietet, enstehen auch bei größeren Steaks durchgehende Krusten, wie man sie sich wünscht.

 

schöne Kruste auf einem Porterhouse Steak
Ribeye auf dem Röster
US Ribeye mit einer tollen Kruste

Fazit

Ich konnte in vier Wochen nun schon einige Erfahrungen mit dem 928 Grad Röster machen. Er ist durchweg solide verarbeitet. Nichts wackelt, alles sitzt fest, auch die Höhenverstellung. Keine Scharfen Kanten am Grill, genau so wie am Rost und Rostheber. Mit seinen knapp 10kg lässt er sich noch gut von A nach B stellen, passt super auf einen Beistelltisch neben dem Grill oder sogar auf die Ablage vom Gasgrill selber. Der Gasschlauch ist ausreichend lang, sodass der Röster auch mal auf einem Stehtisch benutzt werden kann.

Nach dem Grillen pack ich sämtliche Sachen in die Spülmaschine und er ist fertig für den nächsten Einsatz. Ich hätte mir noch eine etwas tiefere GN Warmhalteschale gewünscht, sowie einen etwas leichtgängigeren Piezo Zünder, oder vielleicht sogar einen elektrischen, was aber meckern auf hohem Niveau ist.

Mit 499€ ist der Röster im mittleren Preissegment anzusiedeln, was ich für ein in Deutschland entwickelten und produzierten Oberhitzegrill durchaus gerechtfertigt finde.

Zubehör & weitere Modelle

Folgende Beitrage sind Links und führen direkt auf die Website des Herstellers

F&F Seven Steps bietet den 928 Grad Grillröster in verschiedenen Versionen in drei verschiedenen Preisklassen an. Ausserdem gibt es noch extra Grillroste und ein spezielles Burger-Rost im Shop. In Zukunft sollen noch Elektromodelle auf den Markt kommen, die auch in Innenräumen benutzt werden können.

"Der Mobile" A35T

Die kleinste Version mit flacherer Bauform mit 3,5 kW Doppelbrenner für 349,00€

"Der Ideale" E35T

Die mittlere Version mit höherer Bauform, GN-Warmhalteschale und 3,5 kW Doppelbrenner für 499,00€

"Der Große" S70T

Das Flagschiff mit 2x 3,5 kW Doppelbrennern, großer GN-Warmhalteschale für 749,00€

*Ich gebe auf meiner Website grundsätzlich meine sachliche Meinung mit ein.

*Der 928 Grad Grillröster wurde mir für den Test kostenlos zu Verfügung gestellt.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen