Schichtfleisch – Der Klassiker aus dem Dutch Oven

Schichtfleisch – Der Klassiker aus dem Dutch Oven

Jeder der sich zum ersten Mal mit dem Thema Dutch Oven auseinander setzt kennt es: Der neue Feuertopf muss eingeweiht werden, aber womit? Durchwälzt man dann etwas das Internet, fragt Google, oder schaut auf Facebook, so liest man immer wieder über das so genannte „Schichtfleisch“ – Und das Zeug ist wirklich lecker und einfach gemacht! Super für die Geburtstagsfeier, um viele Leute satt zu bekommen. Auch am nächsten Tag schmeckt es noch richtig gut.

Aber warum damit starten?

Warum rät jeder, mit diesen Rezept zu starten? Ganz einfach: Weil es die natürliche Anti-Haft Beschichtung vom Gusseisen unterstützt. Denn diese sogenannte Patina aufzubauen ist zu Anfang sehr wichtig, damit sich der Dutch Oven nachher leicht reinigen und alles darin zubereiten lässt. Viele Brennen ihren Dutch Oven am Anfang aufwendig ein, ich spüle ihn mit Wasser aus, trockne ihn, Öle ihn ein – und lege los: Durch den Schweinenacken, Bacon, Zwiebeln und Paprika bildet sich bei der Zubereitung ein Sud mit gewissem Fett Anteil, der sich schön in der recht groben Oberfläche des Gusseisens festsetzt, quasi ein „einbrennen“ und Zubereiten in einem Schritt. Die beste Patina entsteht bekanntlich beim Benutzen. Ab und zu schadet es aber auch nicht, den Dutch Oven dünn mit etwas Rapsöl einzureiben.

 

Zubereitung

Die Zutaten für ein leckeres Schichtfleisch sind recht übersichtlich: (Die Mengenangaben beziehen sich auf den Petromax Ft6 (passt auch im Ft9)

  •  2,5kg Schweinenacken ohne Knochen
  • Magic Dust Rub
  • 2x Packung Bacon
  • 3 große Gemüsezwiebeln
  • 2 Paprika
  • 4 Kartoffeln
  • 100 ml BBQ Sauce

Petromax Ft6 - ein guter Allrounder

  • Zuerst wird der Schweinenacken in ca. 1cm dicke Nackensteaks geschnitten und von beiden Seiten mit Magic Dust (oder einem Rub deiner Wahl) gewürzt und bestenfalls über Nacht vakuumiert mariniert.
  • Mit dem Bacon den Boden vom Dutch Oven auslegen, den Rest einfach an die Innenseiten „kleben“
  • Die Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden, die Paprika entkernen und in Scheiben schneiden und die Kartoffeln ebenfalls schälen und in 1 cm starke Scheiben schneiden.

Um das Schichten zu vereinfachen, kann man den Deckel als schräge Standhilfe für den Dutch Oven benutzen, indem man die Füße gegen den Deckel legt.

  • Nun schichtet man abwechselnd eine Reihe Zwiebelscheiben, gefolgt von einer Reihe Kartoffeln, dann die Reihe Paprika und einer Reihe Nackensteaks.
  • Dann startet man wieder bei den Zwiebeln und wiederholt alles, bis der Feuertopf gefüllt ist.

Die Reihenfolge ist jedem selbst überlassen, ich würde nur empfehlen, das sich das Fleisch immer mit einer Reihe Zwiebeln berührt.

Das was über bleibt, lässt sich am Ende noch super „dazwischen stecken“. Die übrig gebliebenen Kartoffeln stecke ich am Ende gerne an den Topfrand, da bekommen sie diesen schönen Backkartoffel Geschmack.

Zum Schluss verteilt man die 100ml BBQ Sauce über dem geschichteten Inhalt.

 

Mein Vakuumierer

Zeit die Kohle zu zünden:

Wie der Name schon sagt, wird der Feuertopf üblicherweise auf offenem Feuer benutzt, allerdings lässt er sich auch super mit Briketts befeuern. Die Anzahl der Briketts gibt hier die Temperatur an, jedoch braucht man dementsprechend mehr Briketts für die gleiche Temperatur, bei einem größerem Dopf. 

Petromax hat hier eine super Tabelle zur Brikettverteilung zur Hand:

brikett tabelle
Verteilung der Briketts für verschiedene Dutch Oven (Quelle: Petromax)
petromax atago
Die Briketts können direkt im Atago entzündet werden

Das Schichtfleisch gart rund 2.5 – 3h bei ca. 200 Grad, also entzündet man 30 Briketts im Anzündkamin und lässt diese durchglühen.

Da ich das Schichtfleisch im Petromax Atago zubereite, benötige ich nur etwa 26 Briketts, da dieser Grill die Kohle Briketts effizienter nutzen kann, da er Doppelwandig und unanfällig gegen Wind ist.

Verteilt werden diese Kohlen auf 19 oben und 7 unten. Die Briketts haben bei mir für die Zubereitung ausgereicht. Das variiert aber je nach Wind & Wetter und liegt natürlich auch an der Qualität der verwendeten Kohle.

2,5 - 3h schmort das Schichtfleisch im Feuertopf

Die Dutch Oven Station gibt's hier:

Nach 2,5 Stunden dürfte das Schichtfleisch annähernd fertig sein. Um den entstandenen Sud noch etwas einregulieren zu lassen, drehe ich den Deckel so, dass durch die Thermometer Durchführung etwas Wasserdampf entweichen kann. 

Wir essen dazu immer Brot oder Brötchen, das reicht uns absolut aus.

Zart & saftig ist das Schichtfleisch wenn es fertig ist
Rezept drucken
4.67 von 3 Bewertungen

Schichtfleisch – Der Klassiker aus dem Dutch Oven

Jeder der sich zum ersten Mal mit dem Thema Dutch Oven auseinander setzt kennt es: Der neue Feuertopf muss eingeweiht werden, aber womit? Durchwälzt man dann etwas das Internet, fragt Google, oder schaut auf Facebook, so liest man immer wieder über das so genannte „Schichtfleisch“ – Und das Zeug ist wirklich lecker und einfach gemacht!
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit3 Stdn.
Arbeitszeit10 Min.
Gericht: dutch oven, Schmorgericht,
Land & Region: deutschland
Portionen: 5
Autor: Martin

Equipment

  • Dutch Oven ft6 / 10"
  • Anzündkamin
  • 30 Kohle Briketts
  • Deckelheber

Zutaten

  • 2,5 kg Schweinenacken ohne Knochen
  • Magic Dust Rub (oder einen eurer Wahl)
  • 2 Packungen Bacon
  • 3 große Gemüsezwiebeln
  • 2 Paprika
  • 4 Kartoffeln
  • 100 ml BBQ Sauce

Anleitungen

  • Zuerst wird der Schweinenacken in ca. 1cm dicke Nackensteaks geschnitten und von beiden Seiten mit Magic Dust (oder einem Rub deiner Wahl) gewürzt und bestenfalls über Nacht vakuumiert mariniert.
  • Mit dem Bacon den Boden vom Dutch Oven auslegen, den Rest einfach an die Innenseiten „kleben“
  • Die Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden, die Paprika entkernen und in Scheiben schneiden und die Kartoffeln ebenfalls schälen und in 1 cm starke Scheiben schneiden.
  • Nun schichtet man abwechselnd eine Reihe Zwiebelscheiben, gefolgt von einer Reihe Kartoffeln, dann die Reihe Paprika und einer Reihe Nackensteaks. (Um das Schichten zu vereinfachen, kann man den Deckel als schräge Standhilfe für den Dutch Oven benutzen, indem man die Füße gegen den Deckel legt.)
  • Dann startet man wieder bei den Zwiebeln und wiederholt alles, bis der Feuertopf gefüllt ist. (Die Reihenfolge ist jedem selbst überlassen, ich würde nur empfehlen, das sich das Fleisch immer mit einer Reihe Zwiebeln berührt.)
  • Das was über bleibt, lässt sich am Ende noch super „dazwischen stecken“. Die übrig gebliebenen Kartoffeln stecke ich am Ende gerne an den Topfrand, da bekommen sie diesen schönen Backkartoffel Geschmack.
  • Zum Schluss verteilt man die 100ml BBQ Sauce über dem geschichteten Inhalt.
  • Die 30 Kohle Briketts im Anzündkamin durchglühen und zu 20 Oben und 10 unten verteilen.
  • Nach 2,5 Stunden Garzeit ist das Schichtfleisch fertig. Um den entstandenen Sud noch etwas einreduzieren zu lassen, drehe ich den Deckel so, dass durch die Thermometer Durchführung etwas Wasserdampf entweichen kann oder ich nehme ihn einfach für 10 Minuten ab.

Notizen

Dazu schmeckt das Kräuterfaltenbrot super! Guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen