Tandoori Chicken Spieße mit Joghurt-Minz Dip

Tandoori Chicken Spieße mit Joghurt-Minz Dip

Was ist Tandoori Chicken?

Tandoori Chicken ist ein ursprünglich indisches Gericht, welches mittlerweile auf der ganzen Welt verbreitet ist. Hähnchen wird mit Joghurt und typisch indischen Gewürzen mariniert und im „Tandoor“, dem indischen Lehmofen, bei hohen Temperaturen gebacken. Vom Hähnchen kann das alles sein: Brust, Schenkel, Keulen oder ein ganzes Hähnchen.

Als Beilage passt Reis oder Naan Brot – ein super Begleiter ist dazu noch der Joghurt-Minz Dip mit Gurke, den Du hier im Rezept findest.

Version als Spieß

Natürlich braucht man für ein leckeres Tandoori Chicken zuhause keinen speziellen Lehmofen, es funktioniert auch auf jedem Grill oder Backofen. In diesem Rezept findest Du meine Variante als Spieß, welche sich super vorbereiten und servieren lässt. Die Spiesse können entweder direkt auf dem Rost, oder über der offenen Glut mit Schaschlik Spießen oder einer Spieß-Rotisserie zubereitet werden (ich empfehle letzteres). Am Tisch – direkt im Naan Brot serviert – macht dieses Gericht auch optisch was her.

Zutaten:

Für etwa 3-4 Portionen

  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • 2 TL Speisestärke
  • Salz & Pfeffer
  • Saft einer Zitrone

Für die Tandoori Marinade

  • 200g griechischen Joghurt
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL frischen Ingwer
  • 2 TL Tandoori Gewürz (oder selbst mischen)
  • 1 TL Tandoori Paste

Für den Dip

  • 250g Joghurt
  • 2 EL frisch gehackte Petersilie
  • 1 EL frisch gehackte Minze
  • eine Gurke
  • 1/2 TL gemahlener Kümmel
  • 1/2 TL gemahlener Koriander
  • 1/2 TL Knoblauch Pulver
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  • Die Hähnchenbrust in Würfel schneiden (passend zum Spieß), auf einem tiefen Teller mit der Speisestärke vermengen, schön einmassieren und 10 Minuten ziehen lassen.
  • Alle Zutaten für die Tandoori Marinade in einer Schüssel vermischen, das Hähnchen und den Zitronensaft zugeben und ordentlich durchmengen.
  • Das Hähnchen mit der Tandoori Marinade nun 5-6 Stunden, oder über Nacht, im Kühlschrank abgedeckt marinieren lassen.

Durch die Speisestärke und den Zitronensaft wird das Hähnchenfleisch besonders zart und saftig. Unter anderem hilft die Stärke auch beim anbraten in der Pfanne oder in einem Wok. Das Hähnchen verliert nicht so viel Wasser und wird leichter knusprig und braun.

Für den Joghurt-Minz Dip

  • Die Gurke schälen und würfeln oder raspeln.
  • Den Joghurt mit der Gurke, Minze, Petersilie und Gewürzen vermischen und mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Spieße & Grill vorbereiten

  • Den Grill auf sehr hohe Hitze 250-280 Grad und direktes Grillen vorbereiten – Ich würde als Kohlegriller aufjedenfall Holzkohle mit großen Stücken verwenden! Am Gasgrill würde ich alle Brenner auf Maximum stellen, oder die Hochtemperaturzone nutzen.
  • Bei mir lies sich das Fleisch auf 3 Spieße vom Monolith Rotisserie Set aufteillen.
  • Die Spiesse nun 8-10 Minuten direkt grillen. (Kerntemperatur 75 Grad)

Das Hähnchenfleisch wird auf Spiessen schneller gar, da die Hitze auch gleichzeitig nach innen weitergeleitet wird.

Dazu schmeckt, wie oben schon erwähnt, Reis oder Naan Brot. Im Naan Brot mit etwas Dip und frischen Tomaten, garniert mit Minze & Petersilie, super lecker!

 

Viel Spaß beim Nachgrillen!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen