Schneller italienischer Pizzateig

Schneller italienischer Pizzateig

Für den, meiner Meinung nach, besten Pizzateig für Pizzastein auf dem Grill oder im Backofen, braucht ihr garnicht viele Zutaten und das Beste: Er muss nur 1 Stunde bei Zimmertemperatur gehen und ist dann sofort verarbeitungsfähig. Schmeckt wie beim Italiener nebenan!

Pizza mit Chorizo, Pilzen und Mozzarella

Zutaten im Überblick (2 große oder 4 kleine Pizzen)

  • 220g Wasser handwarm
  • 1 TL Zucker
  • 20g frische Hefe
  • 400g Mehl (Typ 405, Typ 550 oder z.B Aurora Pizzamehl)
  • 30g gutes Olivenöl
  • 1 TL Salz

Zubereitung

  • Das Wasser mit dem Zucker vermischen, die zerkleinerte Hefe dazugeben und 10 Minuten quellen lassen
  • Mehl, Olivenöl und den TL Salz dazu und mit der Küchenmaschine 5 Minuten verkneten lassen.
  • Nun den Teig in einer mit Mehl bestreuten Form abgedeckt 1 Stunde (oder auch länger) bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  • Nach der Teigruhe den Pizzateig auf einer bemehlten Fläche mit der Hand nochmals durchkneten
  • Der Pizzateig ist nun fertig und kann beliebig weiterverarbeitet werden.

Natürlich kann der Teig auch länger gehen, wie z.B über Nacht im Kühlschrank. Jedoch sollte der Teig vor dem Verarbeiten Zimmertemperatur angenommen haben, damit er sich besser ausrollen oder von Hand formen lässt.

pizza tomatensauce
Hartweizengries lässt die Pizza besser von der Schaufel gleiten

Tipps & Tricks für die perfekte Pizza vom Grill

Für die perfekte Pizza empfehle ich auf jedenfall einen Pizzastein. Beim Fachhändler oder auf Amazon gibt es zig verschiedene Pizzasteine aus Cordierit, welches ausreichend die Hitze speichert und recht langlebig ist.

Um die Pizza vernünftig Auf und Von dem Pizzastein zu bekommen, ist eine Pizzaschaufel Gold wert.Die gibt’s schon recht günstig zukriegen. (Hier geht’s zu meiner Pizzaschaufel)*. Man sollte nur darauf achten, dass der Belag oder die Tomatensoße nicht bis auf die Schaufel läuft, da sie sonst hängen bleibt. Damit die Pizza schön von der Schaufel gleitet, könnt ihr diese mit etwas Mehl oder Hartweizengries bestreuen.

Wer keine Schaufel hat, nutzt einfach bemehltes Backpapier. Pizza darauf vorbereiten und zusammen mit Backpapier auf den Pizzastein legen. Nach etwa 10-20 Sekunden, kann die Pizza vorsichtig angehoben und das Backpapier darunter weggezogen werden und fertig backen.

Pizza mit Salami, Hollondaise & Mais
Eine sehr leckere Variante mit Rinderhüftsteakstreifen, Oliven, Jalapenos und frischem Basilikum
pizza
Rezept drucken
5 von 2 Bewertungen

Schneller italienischer Pizzateig

Für den, meiner Meinung nach, besten Pizzateig für Pizzastein auf dem Grill oder im Backofen, braucht ihr garnicht viele Zutaten und das Beste: Er muss nur 1 Stunde bei Zimmertemperatur gehen und ist dann sofort verarbeitungsfähig. Schmeckt wie beim Italiener nebenan!
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Gehzeit1 Std.
Arbeitszeit25 Min.
Gericht: italienisch, Pizza, Pizza Teig
Land & Region: Italian
Keyword: Pizza, Pizzateig
Portionen: 2 große Pizzen
Kalorien: 200kcal
Autor: Martin

Zutaten

  • 220 g Wasser handwarm
  • 1 TL Zucker
  • 20 g frische Hefe
  • 400 g Mehl Typ 405, Typ 550 oder z.B Aurora Pizzamehl
  • 30 g gutes Olivenöl1 TL Salz

Anleitungen

  • Das Wasser mit dem Zucker vermischen, die zerkleinerte Hefe dazugeben und 10 Minuten quellen lassen
  • Mehl, Olivenöl und den TL Salz dazu und mit der Küchenmaschine 5 Minuten verkneten.
  • Nun den Teig in einer mit Mehl bestreuten Form abgedeckt 1 Stunde (oder auch länger) bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  • Nach der Teigruhe den Pizzateig auf einer bemehlten Fläche mit der Hand nochmals durchkneten.
  • Der Pizzateig ist nun fertig und kann beliebig weiterverarbeitet werden.

Notizen

Natürlich kann der Teig auch länger gehen, wie z.B über Nacht im Kühlschrank. Jedoch sollte der Teig vor dem Verarbeiten Zimmertemperatur angenommen haben, damit er sich besser ausrollen oder von Hand formen lässt.

*Gekennzeichnete Links sind sogenannte „Affiliate Links“. Wenn du über den Link ein Produkt kaufst, springt für mich eine kleine Provision dabei raus. Der Preis ändert sich bei dir dafür nicht.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare

  1. Bin gerade am zubereiten und da ist mir aufgefallen, dass Du „vergessen“ hast die ausgelöste Hefe in den Teig zu rühren. Nur als Info. Bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis!
    Viele Grüße

    1. Sorry, hab es wohl falsch gelesen…mein Fehler…konnte den Kommentar leider nicht löschen!
      Viele Grüße


  2. Ein wirklich leckerer Teig. Ich habe direkt die doppelte Menge an Teig gemacht und die Pizza noch am nächsten Tag genossen. 😉

    Die Zubereitung war ein Kinderspiel. Ich habe eine Teil des Teiges 4 Stunden und den anderen eine Stunde gehen lassen. Einen Unterschied konnte ich nicht feststellen. Gegrillt habe ich ihn auf einen Pizzastein bei ca 280 Grad.

    Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Gelegenheit erneut zu machen.

    Danke für das Rezept!

    1. Super! Das hört sich gut an Stefan! Vielen Dank!


  3. Klingt super und sieht super aus! Den Pizza-Teig werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren!

    1. Vielen Dank Waldemar, ich bin gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen